Die Beschäftigung von anerkannten Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die uns alle heute und in Zukunft angeht. Die Menschen sind angekommen. Aber wie geht es weiter?

Das Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz und der  Bundesverband mittelständische Wirtschaft Mittelrhein (BVMW) haben mit Unternehmen, Personalvertretungen und anderen interessierten Gästen der Region Mayen-Koblenz  auf Fachveranstaltung ‚Angekommen. Und wie geht es weiter? Beschäftigung von geflüchteten Menschen‘ am 14. September 2017 in der Mittelrhein-Halle in Andernach diese Frage diskutiert. Die Veranstaltung konnte zur Information und Sensibilisierung  von Unternehmen aus der Region Mayen-Koblenz für die Beschäftigung von Menschen mit Flüchtlings- und Migrationsgeschichte beitragen.

Eine umfangreiche Berichterstattung bestätigt den Erfolg der Veranstaltung und den Nutzen für Unternehmen.

Siehe hierzu der Artikel in der Rhein-Zeitung, Ausgabe Andernach & Mayen, vom 18.9.2017:

Schreiben Sie einen Kommentar


Sie möchten sich im Netzwerk mit unseren Partnern austauschen? Schreiben Sie uns bitte eine Anfrage über das Kontaktformular, wir richten Ihnen gerne einen Account ein. Zum Kontaktformular.

INKA-MYK (Innovation, Netzwerk, Kompetenz für Arbeitgeber im Landkreis Mayen-Koblenz)

In Trägerschaft von

www.jobcenter-myk.de

Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz.