Sie möchten Ihr Unternehmen für die Zukunft aufstellen?

Haben Sie Fragen zur Digitalisierung oder zur Beschäftigung von Geflüchteten und benötigen Anregungen?

Möchten Sie vom Erfahrungsaustausch im Arbeitgebernetzwerk profitieren?

 

Dieses Jahr erweitert das Projekt INKA MYK das Angebot um das Thema Digitalisierung. Weiterhin unterstützen wir Sie rund um Fragen zum Thema Beschäftigung von Flüchtlingen.

 

Digitalisierung

Wirtschafts- und Arbeitswelt erfahren durch die neuen Möglichkeiten der Speicherung und Weiterverarbeitung von Daten eine grundlegende Veränderung. Die Unternehmen müssen sich hierbei an die neuen Gegebenheiten anpassen. Der Prozess der Digitalisierung lässt sich in drei Bereiche untergliedern – die technische Ebene, die strukturelle/ organisatorische Ebene sowie die Ebene der Beschäftigten des Unternehmens.

Diese Prozesse und Veränderungen, die sich in der Arbeitswelt ergeben, bieten Vorteile sowohl für Unternehmen als auch für Beschäftigte.

Machen Sie sich mit uns auf den Weg und nutzen Sie für Ihr Unternehmen die Chancen der digitalen Möglichkeiten!

 

 

 

Betriebliche Integration von Geflüchteten

Erfahrungswerte des vergangenen Jahres zeigen weitere Unterstützungsbedarfe bei der betrieblichen Integration von Geflüchteten auf.

Herausforderungen der interkulturellen Verständigung sind weiterhin ein präsentes Thema. Hierbei gilt es, vorhandene Fähigkeiten und Werte der multikulturellen Mitarbeiterschaft in Einklang zu bringen.

Um Missverständnissen in interkulturellen Gesprächssituationen vorzubeugen, kann u.a. die Kommunikation durch Sprachförderung optimiert werden.

 

Bildquelle: Margot Kessler  / pixelio.de

Schreiben Sie einen Kommentar


Sie möchten sich im Netzwerk mit unseren Partnern austauschen? Schreiben Sie uns bitte eine Anfrage über das Kontaktformular, wir richten Ihnen gerne einen Account ein. Zum Kontaktformular.

INKA-MYK (Innovation, Netzwerk, Kompetenz für Arbeitgeber im Landkreis Mayen-Koblenz)

In Trägerschaft von

www.jobcenter-myk.de

Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz.